Flawil. In bester Spiellaune. Keine Minute langweilig...Der Anlass dauerte bis Mitternacht, doch langweilig wurde es dem Publikum keine Minute. Rund 150 Gäste hatten den bankettbestuhlten Saal fast gefüllt. Die Band spielte gleich zum Beginn des Abends und riss die Fans erst mal vom Apéro im Foyer weg an die Tische im Saal-und dann fast von den Stühlen...Nach dem Hauptgang dann der Eindruck, dass die Band mit ihren Solisten-darunter der Flawiler Saxophonist Richi Osterwalder- noch einen Zacken zulegte. Der Zacken motivierte zahlreiche Paare zum beschwingten Tanz- wie es sich für ein richtiges Fest eben gehört.

 

Michael Hug im Tagblatt