Erlen. Die Black Jacket Swing Big Band begeisterte in Erlen und lässt es tüchtig swingen. Gut 300 Besucher liessen sich altbekannte und aktuelle Hits nicht entgehen. Lange vor Beginn des Konzerts am Sonntagabend waren die meisten Plätze schon besetzt. Zum sechstenmal gastierte die Black Jacket Swing Big Band in der Erler Mehrzweckhalle.


Hohes Niveau
Geleitet wird die Big Band von Nik Studer. Er konnte dem Publikum mit den 18 Musikern und den Sängerinnen Conny Dierauer-Jahn und Lilian Haag während des ganzen Konzerts Musik auf höchstem Niveau bieten. Besonders die Soloeinlagen waren bemerkenswert: Karl Svec auf der Trompete und am Flügelhorn, Richi Osterwlder auf dem

Saxophon oder Urs Welte mit dem Keyboard.


Glenn Miller darf nie fehlen
Im Programm waren viel bekannte Stücke von Klassikern wie Duke Ellington oder dem anspruchsvollen Komponisten George Gershwin. Natürlich durfte Glen Millers "In the Mood" nicht fehlen. Dieses Lied erntete grossen Applaus. Besondere Noten verliehen die beiden Sängerinnen. Sie zeigten zum einen viel Power, zum anderen auch Feingefühl. Lilian Haag sang den aktuellen Welthit aus dem James Bond Film " Skyfall" beinahe so, als ob man Adele selbst zu hören glaubte.


Die Big Band, welche keinen Eintritt verlangt, zeigt auf der ganzen Linie, dass sie einen hohen Wert besitzt. Viele Besucher äusserten nach Konzertende die Hoffnung, dass man die "Black Jacket" auch in einem Jahr gerne wieder in Erlen hören und sehen möchte.

Thurgauer Zeitung, 27.11.2012